Monteverde

24Okt2014

Hallo ihr Lieben, 

Ich befinde mich zurzeit in Monteverde. Die letzten Wochen in Samara waren sehr schön, aber auch echt traurig, da unser Tico Bruder von der Leiter gefallen ist und daran leider auch verstorben ist. Eine wirklich schwierige Zeit für unsere Famile. Wir versuchen ihnen soviel wie möglich zu helfen. Wir dürfen weiter bei Ihnen wohnen bleiben und bekommen auch weiterhin Essen, obwohl wir angeboten haben, in ein Hotel zu ziehen. Unsere Familie hatte die letzten Tage viel Besuch, weil man den Tod eines Familienmitgliedes anders feiert als bei uns in Deutschland. Es wird gelacht, getrunken, Geschichten erzählt und man darf den Toten bis zur Beerdigung mit nach Hause nehmen. 

Seit zwei Tagen bin ich mit zwei Jungs, die ich in Samara kennengelernt habe, in Monteverde. Daria wollte leider nicht mit, was ich ziemlich schade finde, weil sie hier wirklich viel verpasst. Unser erster Tag bestand darin einzuchecken und am Abend eine Nachtwanderung durch den Regenwald zu machen. Dort haben wir verschiedene Tiere gesehen wie zB. Schlangen, ein Faultier, unterschiedliche Insekten(die ich zuvor noch nie gesehen habe). Ein Paar Mal hätte ich mich fast hingelegt, da der Boden vom ganzen Regen ziemlich matschig ist. Der Ausflug hat sich auf jeden Fall gelohnt und danach sind wir in eine Pizzaria gegangen. Seit langem mal wieder eine richtig leckere Pizza ?. Und das beste kommt noch: Zuhause, in unserm Hostel, hab ich zum ersten Mal seit zwei Monaten warm geduscht. Die reinste Wohltat. :) 

Gestern Morgen sind wir früh aufgestanden, haben gefrühstückt und sind dann abgeholt worden. Es ging in den Extremo Park. Dort hieß es canopy und Tarzan Swing ein einer unglaublichen Höhe. Adrenalin und Spaß hoch zehn! Ich hatte seit langem nicht mehr so ein Spaß in 140 Metern Höhe! ;) ein Erlebnis, das man sich hier in Deutschland nicht entgehen lassen sollte. ? bei dem Tarzan Swing hatte ich echt Respekt, egal Kamera an und runter und es war einfach ein unglaublich geiles Gefühl. Hab sogar ein ein Video, leider bin ich die halbe Zeit am fluchen. ?

Nach dem Extremo Park ging es zum Mittagessen und dann direkt weiter in einen Park, wo es Hängebrücken im Dschungel mit einer Höhe von 157 Metern gab. Auch dies war ein sehr cooles Erlebnis mit ein wenig Angst, da diese Brücken nicht die stabilsten waren ? Am Abend war ich so fertig, dass wir noch zusammen in einem Restaurant zu Abend gegessen haben(mit leckeren Wein) und ich dann ins Bett gegangen bin. 

Heute stand nicht viel an, da um zwei Uhr unser Jeep Boat kommt und es dann für uns nach La Fortuna geht, wo man den Arenal(Vulkan) besuchen kann und in die berühmten Thermaquellen relaxen kann. 

Ich halte euch auf dem Laufende! Und viel Spaß im kalten Deutschland ;) 

Besos, 

Katrin

Back in Samara ?

10Okt2014

Hola mis amigos,

also es gibt recht viel zu erzählen. Wie ihr vielleicht wisst, waren wir drei Wochen in Puerto Viejo an der karibischen Seite Costa Ricas. Dort hat es uns eigentlich ganz gut gefallen. Das Wetter war ein wenig tropischer als in Samara und es gab super leckere Früchte. Außerdem konnte man da super feiern gehen am Abend und hatte echt viel Spaß. Die schlafsituation war ein wenig kritisch, da wir zum fünft in einem Zimmer gepennt haben und ich wegen jeden kleinen scheiß wach werde. Hieß nicht viel Schlaf die letzten Wochen :o. 

An der karibischen Seite haben wir einen Nationalpark besucht und ein Rescue Center für allerart von Tieren. Waren also schon echt coole Erfahrungen gemacht und haben in einem Kindergarten in Puerto Viejo gearbeitet. Die Kinder waren super niedlich und es hat es Spaß gemacht. 

Dennoch haben wir und echt gefreut als wir Samstag Abend nach einer wieder katastrophalen Busfahrt endlich wieder in Samara angekommen sind. Samara fühlt sich mittlerweile an wie mein eigenes Heim. Ich fühle mich hier wohl, habe local Freunde und mit macht das Leben hier echt Spaß.

Unser Gastbrudi genauso wie die ganze Familie haben sich genauso wie wir gefreut, dass wir wieder hier sind. Der einzige Nachteil ist, dass es Nebensaison ist und hier nicht wirklich viel los ist, da es dir meiste Zeit regnet. Aber davon lassen wir und natürlich nicht abhalten unseren Spaß zu haben. Kaum waren wir wieder hier ging es in unsere Bar, wo sich alle total freuten, dass wir wieder da sind. 

Leider geht es am Sonntag wieder los, da wir für zwei Wochen in Costa Rica rumreisen werden. Die erste Haltestelle heißt Manuel Antonio. 

Ich versuche mich so oft wie möglich zu melden und wünsche euch allen ein schönes Wochenende :)

Karibik, Baby! ✌️

25Sept2014

Hallihallo an Alle,

Zuerst einmal Sorry, dass ich mich so lange nicht gemeldet habe, aber hier in unserem Casa Mariposa haben wir leider kein WLAN, sodass ich mir ersteinmal eine local Handykarte angeschafft habe und jetzt mobiles Internet habe.

Die letzte Woche war echt aufregend mit vielen tollen aber auch schlechten Erfahrungen. Fangen wir mal mit der Busfahrt an, die mal wieder katastrophal ablief, weil wir mal wieder zu weit gefahren sind

Das mal etwas andere Projekt :o

13Sept2014

Hallo Leute,

diese Woche war recht aufregend und anstrengend.  Ich will mal mit dem Sonntag anfangen, der einfach nur super war. Am Sonntag sind wir nämlich zu 6 Leuten an den Mel Gibson Strand gefahren. Naja wir wurden eher von einem Jeep hingefahren, da man den Strand ohne Allradantrieb nicht erreichen kann. Der Strand war super schön mit türkisem Wasser, hohen Wellen und wunderschönem Sand. Wir haben uns genau vor den Eingang des Grundstückes von Mel Gibson gelegt. Leider konnte man das Haus nicht sehen und vor einem großen Tor standen zudem Securitys, die sogar Schusswaffen bei sich trugen. Das Wetter war super zum Sonnen, sodass wir uns einfach brützeln lassen haben :D

Am Montag hat dann unser erster Tag in der Mareas Homeschool begonnen. Wir waren pünktlich um acht Uhr da und haben ersteinmal eine Dreiviertel Stunde gewartet bis eine Lehrerin kam, die uns dann sagte, dass keine Kinder da seien, da diese Ferien hätten. Na toll und was durften wir machen? Na klar putzen und Möbel schleppen und das nicht nur den Montag sondern auch den Dienstag und alle restlichen Tage. Das nenne ich mal eine super Arbeit mit Kindern. Daria und ich haben uns dann auch bei unserer Koordinatorin beschwert, die uns aber mitteilte, dass sie nichts für uns tuen könnte. Wir dürften aber für Donnerstag und Freitag in einer anderen Stadt arbeiten. Um dorthin zu gelangen mussten wir um halb sieben den Bus in Samara nehmen. Man sagte uns, dass man uns an unserem Ziel Bescheid sagen würde, doch das tat niemand, sodass wir irgendwann in der Pampa landeten. Tja, das hieß mal ein Stündchen durch die Gegend laufen und vergeblich versuchen unsere Ansprechpartner zu erreichen, die aber einfach nicht ans Telefon gingen. Nach einer Stunde sagte uns dann ein Einheimischer, dass gleich ein Bus zurück nach Samara fahren würde, den wir auch nahmen und stinksauer in Samara ankamen. Als wir jemanden von unserer Schule erreichten, sagte uns dieser dann auch noch, dass dieser keine Sprechstunden mehr hätte und wir uns wohl bis nächste Woche gedulden müssten. 

Als wir dann endlich in unserem Bungalow ankamen, kam die erlösende Email unserer Organisation, die uns mitteilte, dass wir nach Puerto Viejo Reisen dürften, um da arbeiten zu können. Am Sonntag geht es los und Daria und ich haben heute schon begonnen ein wenig zu packen. Natürlich werden wir Samara und unsere Familie Tico ziemlich vermissen, doch wir freuen uns wie verrückt auf die Karibik und auf die Chance endlich unser Social Care Projekt anfangen zu können.

Gleich nach dem Essen werden wir dann noch einmal richtig feiern gehen und uns von unseren neu gefundenen Freunden verabschieden. 

Ich wünsche euch allen eine gute Nacht und ich berichte euch von der Ankunft in Puerto Viejo! ;)Karibik wir kommen *_*

 

Amigos ;)

07Sept2014

Hallöchen ihr Lieben,

ich weiss, hab mich jetzt länger nicht gemeldet, sorry! Aber in den letzten Tagen hatten wir echt viel Spaß ;).

Am Mittwoch sind Daria und ich nach der Schule zum Playa Carillo gefahren. Das war vielleicht eine Fahrt :D Berge hoch, Berge runter; wir waren schon nach kurzer Zwit völlig aus der Puste und so durchgeschwitzt, als wären wir schwimmen gewesen :D. Der Strand war super schön, sodass wir doch noch ins Wasser gesprungen sind. 

Am Donnerstag hatte Daria Migräne, sodass ich alleine in die Schule gefahren bin. Nach der zweiten Stunde hat unsere Klasse zusammen gekocht, um daran den Imperativ zu lernen. War ganz lustig und das Essen hat sogar geschmeckt :D. Später bin ich an den Strand gegangen und habe mich zu den anderen Mädels gesetzt. Wir haben dann beschlossen Zumba zu tanzen. Es hat richtig doll Spaß gemacht, weil wir uns eigentlich die Hälfte der Zeit kaputt gelacht haben, weil von uns keiner die Schritte konnte. :D Nach der Zumba Stunde bin ich dann mit einem deutschen Mädels noch ins Meer gesprungen, da wir sowieso nass geschwitzt waren :D. Am Abend kam Daria mit ins Zen Ten, wo ein Live Konzert stattfand. Es war auf jeden Fall ein schöner Abend und ich konnte mich sogar ziemlich gut mit meinem Nachbarn Diego unterhalten. :)

Am Freitag war unser letzter Schultag. An diesem mussten wir eine Ansprache halten, die bei mir sogar ziemlich gut geklappt hat. -Erstaunlich :D-. Nach der Schule sind wir dann zu zehnt ins Arriba gegangen und haben zusammen zu Mittag gegessen. 

Abends kamen die Mädels dann alle zu uns ans Bungalow und wir sind dann später zusammen an den Strand gegangen und danach ins Tabanuco. Es war ein ziemlich legendärer Abend mit neuen Freunden und unserem Gastbruder. Leider sind wir dann heute Morgen mit einem leichten Kopf aufgestanden. :D Naja Shit Happens. Der Strand hat uns trotzdem gerufen;) sind auch gerade erst nach Hause gekommen und legen uns noch ein wenig aufs Ohr, da heute Abend die Party im Arriba steigt. Ich freu mich drauf ;)

Ich kann kaum fassen, dass jetzt schon vier Wochen vergangen sind und bald haben wir die Hälfte der Zeit schon verbraucht -.- Am liebsten würde ich all meine Sachen mit hier runter nehmen und für immer hier bleiben :D Leider wartet auch irgendwann der Alltag in Deutschland auf einen. 

Na denn Schluss jetzt mit dem Gefühlschaos und ab unter die Dusche. 

Schlaft alle gut im kalten Deutschland und bleibt klar ;) 

Der Alltag in Costa Rica :)

27Aug2014

Guten Morgen nach Deutschland :)

hier ist es gerade 20 Uhr und wir vier Mädels sitzen gemütlich draußen, hören Musik und Spielen Karten :) . Im Moment sind wir noch alle ziemlich Vollgegessen, da unsere Mama Tica immer für Massen kocht. Zum Abend gab es lecker Fisch, Kartoffeln,Reis und Salat. Wir hatten heute erst um eins Schule, sodass ich mich morgens noch an den Strand gelegt habe und gelesen habe. 

Die Schule macht wirklich Spaß, da ich einen netten Lehrer habe, der lustig ist und bei dem man viel sprechen kann. Meistens lernen wir nicht in den Klassenräumen sondern draußen am Strand mit Spielen und Konversationen.

Um fünf hatten wir heute Schulschluss und sind zu dritt zu unserem Bungalow geradelt. Auf dem Weg haben wir unsere Brüllaffenfamilie gesehen, die gemütlich über die Strommasten spazierten. Wie der Name schon sagt, können diese wirklich laut werden und man hört sie schon von unserem Bungalow aus. Auf dem Weg nach Hause sieht man nicht nur Affen, sondern auch Leguane, Geier, verschiedene Vogelarten und Eichhörnchen, die einen total lustig, buschigen Schwanz haben :D

Nach der Schule steht erstmal Schule an der Tagesordnung und man setzt sich mach draußen, macht seine Hausaufgaben und lernt zusammen. Heute Abend bleiben wir zuhause und gehen mal früh ins Bett. 

Ich wünsche Euch einen schönen Mittwoch Morgen :)

Bis denne :)

Fiesta Fiesta ;)

24Aug2014

Guten Morgen Deutschland :)

hier ist es zurzeit halb neun und noch unsere Chillzeit nach dem bombenmässig vielen Essen :D Ein Stündchen in die Hängematte brezeln und dann später ab auf die Piste. :) wenn ich ehrlich bin, dann bin ich noch ziemlich fertig von gestern, da es eine echt harte Nacht war. Bin mit meiner californischrn Freundin Ashley um 10 Uhr im strömenden Regen aufgebrochen (was ziemlich scheisse war :D). Während der Fahrt in die Bar am Strand ist mir dann zweimal meine Fahrradkette rausgesprungen. Sind dann aber irgendwann nass und dreckig im Tabanugo angekommen. War ein ziemlich genialer Abend mit Tequila, den Mädels und dem Tanzen. Bin dann ziemlich spät von meinem Tico Nachbarn nach Hause gebracht worden, da ich seit letzter Woche nur noch zu zweit hinfahre, da ein Mann am Strand erschossen worden ist. Wenn ich dran denke, kriege ich eine Gänsehaut. 

Schule läuft zurzeit ziemlich gut und macht auch wirklich Spaß. Im Test, den wir jeden Freitag schreiben, hatte ich 90% richtig, obwohl ich nicht wirklich gelernt habe. :D

Morgen wird ein Strandtag eingelegt, so wie jeden Sonntag ;D was gibt es besseres? Wollen ja auch braun werden, obwohl Daria eher so rot wie ein Krebs wird :D

So, ich hau mich dann jetzt mal ein Stündchen hin. Wünsche euch einen schönen Sonntag! :)

Besos, Katrin

Vivo a la playa :D

18Aug2014

Hallo ihr Lieben, 

zurzeit ist es auch hier spät und ich sitze gerade auf unserer Terasse und lerne für meinen Spanisch Unterricht. 

Die letzten Tage waren recht schön, entspannend und aufregend. Am Freitag Morgen sind wir ganz früh zum Strand gegangen, um bei der Delfin Tour dabei zu sein. Leider haben wir kaum welche gesehen, dafür aber einen Buckelwal mit seinem Jungen. Das Boot auf dem wir fuhren war recht klein, sodass Daria promt seekrank wurde. Mir hat das Wackeln auf dem Boot nichts ausgemacht, sodass ich das Meer und das Werter genießen konnte. Mit dem Boot sind wir zu einer Bucht gefahren, an der man gut rauchen konnte. Wunderschöne Fische, Seesterne und einen Kugelfisch konnte ich durch die Tauchmaske betrachten. Später im Bungalow ist mir dann aufgefallen, dass ich mir einen großen Sonnenbrand bei der Tour geholt habe (der auch nicht der erste bleiben sollte :D)

Gestern sind wir dann mit dem Bus in die nächstgrößte Stadt Nicoya gefahren. Leider fand ich die Stadt einfältig und teuer, sodass wir schon nach kurzer Zeit nach Hause gefahren sind. Dafür konnten wir hier durch Samara bummeln, was eindeutig kultureller und schöner ist. Am Abend bin ich dann mit Mädels, die ich hier kennengelernt habe, in eine Bar gegangen, wo wir sehr viel Spaß hatten und viel getanzt haben. Es wurde dann auch ziemlich spät, was ich dann heute morgen bemerkt habe :D

Da heute Sonntag ist, haben wir beschlossen einen Strandtag einzulegen, der sehr entspannend war. Schon nach kurzer Zeit war ich schön braun, aber leider auch rot, sodass ich leichte Probleme mit dem Sitzen habe. Naja Shit Happens, kann mal passieren. 

Für Morgen haben wir uns vorgenommen ein Strandtuch zu besorgen, da sie in Samara wunderschön aussehen und nicht wirklich teuer sind. 

Ich lerne dann mal weiter für meine Spanisch-Klasse morgen früh. Schlaft noch gut und genießt das etwas kältere Wetter in Deutschland ;)

Gute Nacht :)

 

La vida loca :)

13Aug2014

Buenos Dias mis amigos :)

Die letzten zwei Tage waren sehr aufregend, da wir zum ersten Mal die Schule besuchten. Zu aller Erst mussten wir Test schreiben, damit wir in ein Level eingestuft werden konnten. Ich wurde dabei in das zweite Level eingestuft :) leider ist Daria nicht in meinem Kurs, aber haben zum Glück zu gleichen Zeiten Unterricht. 

Spanisch macht wirklich Spaß und ich hoffe, dass ich viel lernen und umsetzen kann. Nach dem Unterricht waren wir zu aller erst einkaufen, damit wir was zum Trinken wir die Nacht haben. Durch die Kurse haben wir eine Amerikanerin kennengelernt, die super sympathisch ist und mit der wir zusammen zum Strand gehen. 

Auch unsere Mitbewohnerinnen (Annika und Steffi) kommen beide aus Deutschland und sind wirklich zwei ganz liebe. So langsam lebe ich mich ein und fühle mich auch wohl. 

Hier in Costa Rica laufen die Hunde und Pferde frei herum und sitzen auch gerne mal auf unserer Terasse, was total witzig ist. Am Freitag ist hier Muttertag und Daria und ich haben uns für eine Schnorcheltour eingetragen. Dort sollten wir auch Delfine sehen, wodrauf ich mich am meisten freue. 

Ich schick euch mal ein paar Bilder, damit ihr sehen könnt, wie es hier so ausschaut :)

Bis dahin und Buenos Noche :)

Die ersehnte Ankunft :)

11Aug2014

Hallo Leute, 

Die letzten zwei Tagen waren wirklich anstrengend für mich und Daria. 

Gestern Morgen sind wir um acht Uhr morgens in Düsseldorf gestartet. Der Abschied fiel uns nicht ganz leicht und wir waren froh dann endlich im Flugzeug zu sitzen. In Madrid, wo wir zwischengelandet sind, gab es die erste Krise, da wir erst mit einem Zug zu unserem Gate mussten. Die Organisation war eine reinste Katastrophe und die ersten Tränen kamen, als wir dann fast den Flug in Panama verpasst haben, aber dann doch irgendwie noch ins Flugzeug kamen. Ein Glück :D

In Panama haben wir uns dann ausgecheckt, um nach draußen zu gelangen, was gar nicht mal so einfach war, da uns keiner verstanden hat :D Nach ca einer Stunde checkten wir wieder ein und saßen ein wenig später in dem Flugzeug nach Costa Rica. In dieser Zeit war ich so tot, dass ich um mich herum kaum was wahrgenommen habe. :D Als wir dann endlich am Ziel ankamen war dir Freude groß :) leider war es um die Uhrzeit schon dunkel, aber wir wurden herzlich von einer Dame empfangen, die uns mit einem Taxi zu unserer Tica gebracht hat. Unsere Gastmama für eine Nacht ok Herida war super freundlich und lieb. Haben uns aber ganz gut verständigen können. Dennoch waren wir so platt, dass wir direkt ins Bett sind und am nächsten Morgen leider schon um vier Uhr wach :D 

Um 9 fuhren wir nach San José, um den Bus nach Samarã zu nehmen. Die Leute dort waren uns ziemlich fremd und versuchten uns andauernd Klamotten anzudrehen. Auf der fünfstündigen Busfahrt nach Samarã sind wir wach geblieben, damit wir ein Auge auf unser Gepäck haben können. Man kann ja nie wissen ;) In Samarã angekommen gingen wir zur Schule und wurdn zu unserem Bungalow  gebracht, das relativ sauber und gemütlich ist. Bevor wir zu einer Besichtigung zur Sprachschule mussten, sind wir noch zum ersten Mal ins Meer gesprungen, das super warm war. Das war vielleicht ein geiles Gefühl. Kurze Zeit später fing dann das große Unwetter an und wir mussten in der Sprachschule warten, bevor wir zu unserer Tica konnten, die uns mit einem leckeren Essen ( Reis mit Bohnen :D) willkommen geheißen hat. Nun sitzen wir auf unserer Veranda und genießen nochmal das wundervolle Klima. Ich verabschiede mich für heute und ihr bekommt of Tage bestimmt die ersten Fotos von Costa Rica zu sehen ;) 

Adios :)

Auf dieser Seite werden lediglich die 10 neuesten Blogeinträge angezeigt. Ältere Einträge können über das Archiv auf der rechten Seite dieses Blogs aufgerufen werden.